The Color Line

“The world problem of the 20th century is the problem of the color line”, schrieb W.E.B. Du Bois in seinem Buch “The Souls of Black Folks” 1903. Man könnte diesen Satz als eine Scharnierstelle im Reden über “Race” bezeichnen, denn obwohl DuBois mit diesen Worten nach vorn ins 20. Jahrhundert blickte, baute er auf der Arbeit und dem Engagement zahlreicher Männer und Frauen vor ihm auf.

Studierende der Universität Basel nehmen berühmt gewordene Texte von Sojourner Truth (ca. 1797-1883), Frederick Douglass (1818-1895), W.E.B DuBois (1868-1963) und James Baldwin (1924-1987) unter die Lupe und untersuchen sie als Quellen für die Zeit ihrer Entstehung, als Quellen für die Geschichte eines Begriffs (Race), als Quellen für die Geschichte von afroamerikanischem Widerstand und als Basis von Debatten, die auch heute noch geführt werden.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Alexandra Binnenkade (19. Oktober 2021). The Color Line. The Color Line. Abgerufen am 22. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/n0qb


Ein Gedanke zu „The Color Line

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.